Berlin: Kindesmissbrauch in katholischen Kirchen – 94 Verdachtsfälle

In der katholischen Kirche in Deutschland ist die Zahl der Missbrauchsfälle größer als bislang angenommen. Bei allen 27 deutschen Bistümern ergab eine Umfrage des Nachrichtenmagazins „Spiegel“, dass seit 1995 mindestens 94 Kleriker und Laien unter Missbrauchsverdacht geraten sind.

In der Vergangenheit wurden 30 von ihnen juristisch belangt und verurteilt. Zum Zeitpunkt ihres Bekanntwerdens waren viele Fälle jedoch bereits verjährt. Den Angaben zufolge stehen derzeit aktuell mindestens zehn Kirchendiener unter Missbrauchsverdacht.

Der Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, Jesuitenpater Hans Langendörfer, sagte: „Die Enthüllungen zeigen ein dunkles Gesicht der Kirche, das mich erschreckt. Wir wollen das Thema offen angehen“.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *