Solingen: 18-Jähriger überfährt Fußgänger

Am gestrigen Sonntagabend (07.02.2010) ist es in Solingen zu einem tödlichen Unfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger gekommen.

Etwa gegen 20.00 Uhr am Abend wollte ein 62-Jähriger zusammen mit seiner Ehefrau eine Straße überqueren, als er von einem PKW erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die 60 Jahre alte Ehefrau blieb dabei unverletzt. Ihr Gatte jedoch zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden, wo er jedoch kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag.

Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen 18 Jahre jungen Fahranfänger der ersten Ermittlungen zufolge viel zu schnell unterwegs war. Derzeit ermitteln die Beamten den genauen Unfallhergang.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *