Berlin: Drogenbauer flüchtet mit beschlagnahmten Drogen

Seine bereits von der Polizei beschlagnahmten Drogen hat ein 28-jähriger Drogenbauer in Berlin aus einem Polizeifahrzeug entwendet und versucht, mit ihnen zu flüchten.

Die Polizei teilte heute mit, dass der Täter bei einer Hausdurchsuchnung zunächst nicht anzutreffen gewesen sei. Dabei stellten die Beamten des Rauschgiftkommisariats neun Cannabispflanzen, rund ein Kilo abgeerntetes Betäubungsmittel, diverse Aufzuchtmaterialien sowie eine größere Geldsumme sicher.

Der Mann erkannte während des Verladens der beschlagnahmten Ware sein „Eigentum“, und versuchte mit einer Kiste, die er aus dem Polizeifahrzeug entwendete, zu flüchten. Jedoch stolperte er auf der anschließenden Verfolgungsjagd und wurde von den Beamten festgehalten. Da er sich mit Faustschlägen zur Wehr setzte, wird er nun nicht nur wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sondern auch noch wegen Diebstahls, Widerstands gegen die Staatsgewalt und versuchter Körperverletzung angezeigt.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *