DFB Pokal: FC Augsburg wirft 1. FC Köln raus

Fußball-Zweitligist FC Augsburg hat im Viertelfinale des DFB-Pokals den Fußball-Bundesligist 1. FC Köln aus dem Wettbewerb geworfen.

Die Augsburger siegten vor 30.660 Zuschauern in der erstmals ausverkauften neuen Augsburger Impuls-Arena mit 2:0 (1:0). Die Tore für die Hausherren erzielten Thurk in der 3. Minute und Rafael in der 86. Minute.

Der FC Augsburg hatte zum Schluß leichtes Spiel, da sich die Kölner selbst dezimierten. So sah Podolski nur neun Minuten nach seiner Einwechslung die Gelb-Rote Karte (69.), bereits in der 31. Minute sah Chihi wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. In der Schlussphase sah dann noch Petit (85.) die Gelb-Rote Karte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *