Toyota: Amerikanerin klagt wegen Unfalltod von Ehemann

Wegen des Unfalltodes ihres Ehemannes hat eine US-Amerikanerin den japanischen Autohersteller Toyota verklagt.
In der Klageschrift, die US-Medienberichten zufolge gestern in Los Angeles eingereicht wurde, beschuldigt die 67-Jährige den Konzern, dass ihr Toyota Prius plötzlich unkontrolliert beschleunigte. Im vergangenem Dezember wurde die Frau bei einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug schwer verletzt und ihr Ehemann war auf der Stelle tot.

Gegen Toyota gibt es in den USA bislang bereits mehr als 30 laufende Gerichtsverfahren. Wegen defekter Bremsen musste das Unternehmen zuletzt weltweit 436.000 Hybrid-Autos zurücknehmen.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *