Dessau: Drei Tote bei schwerem Busunglück

Auf der Autobahn 9 in der Nähe von Dessau sind bei einem schweren Busunglück in der vergangenen Nacht drei Menschen ums Leben gekommen.

Schwer verletzt wurden weitere Personen ins Krankenhaus eingeliefert. Der dänische Reisebus war nach Angaben der Polizei vermutlich gegen 1 Uhr zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Wolfen aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Der Bus war auf dem Weg von Berlin in Richtung München unterwegs gewesen. Bislang nicht bestätigt werden konnten Berichte, dass der Bus kurz vor dem Unglück zum Überholmanöver angesetzt habe.

Zur Stunde dauern die Rettungsarbeiten an der Unfallstunde noch an. Nach dem Unfall wurde die A9 gesperrt und Autofahrer werden über die Anschlussstellen Wolfen sowie Dessau-Süd umgeleitet.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *