Vancouver 2010: Dritter Wettkampftag im Überblick

Bei den olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver gehörte der dritte Wettkampftag ganz den Schweizern.

In der Nacht zum heutigen Dienstag (16.02.2010) sicherten sich die Eidgenossen insgesamt zwei Goldmedaillen. So holte sich Dario Cologna im Ski-Langlauf vor dem Italiener Pietro Piller Cottrer und dem Tscheschen Lukas Bauer den ersten Podiumsplatz. Zudem sicherte sich sein Landsmann Didier Defago mit nur sieben Hundertstelsekunden Vorsprung vor dem Norweger Aksel Lund Svindal den Platz an der Sonne in der Ski Alpin-Abfahrt der Herren.

Die Goldmedaille im Snowboard-Cross ging an den US-Amerikaner Seth Wescott, Silber ging an den Kanadier Mike Robertson. Wescott konnte damit sein olympisches Gold von 2006 verteidigen.

Für die Chemnitzer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy gab es im Eiskunstlauf nach einem Patzer in der Kür am Ende noch die Bronzemedaille. Golg und Silber gingen an China. Beim Ski-Langlauf der Damen gewann die Schwedin Charlotte Kalla.

Nach insgesamt drei Wettkampftagen liegt Deutschland im Medaillenspiegel nun auf dem fünften Rang, der erste Platz gehört den Nachbarn aus der Schweiz.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *