Vancouver 2010: Nur wenig Hoffnung auf Medaillen

Am 7. Wettkampftag der olympischen Winterspiele im kanadischen Vancouver stehen am heutigen Freitag (19.02.2010) insgesamt vier Entscheidungen auf dem Programm. Dabei rechnen sich die deutschen Athleten allerdings nur wenig Chancen auf Medaillen-Plätze.

Nach zwei von vier Durchläufen hat Frank Rommel bei den Skeleton-Herren kaum noch Chancen auf Edelmetall. Im Kampf um die Medaillen stehen sich der Russe Alexander Tretjakow, der Kanadier Jon Montgomery und der Lette Martins Dukurs gegenüber. Kerstin Szymkowiak ist bei den Frauen im Skeleton-Rennen noch dick im Geschäft. Sie liegt nach den ersten beiden Durchläufen auf Rang zwei.

Für die deutschen Langlauf-Frauen geht Evi Sachenbacher-Stehle auf die Piste, hat hier jedoch nur Außenseiterchancen. Der Deutsche Stephan Keppler hofft im Ski Super-G-Finale auf einen Platz unter den Top 10. Zudem steht noch das 2. Gruppenspiel der deutschen Eishockey-Cracks gegen Finnland auf dem Programm (5 Uhr MEZ).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *