Wetter-Aussichten für den 22.02.2010

Am heutigen Montag (22.02.2010) ist es überwiegend stark bewölkt. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes regnet es dabei etwas in der Nordhälfte, nach Nordosten gibt es anfangs noch Schnee oder gefrierenden Regen mit entsprechender Glättegefahr.

Gelegentlich lockern die Wolken im Tagesverlauf auf, jedoch nur in der Südhälfte. Dort und im Osten bleibt es überwiegend trocken. Im äußersten Norden und Nordosten erreichen die Höchstwerte nur +1 bis +3 Grad, ansonsten werden meist +3 bis +9 Grad, am Oberrhein auch Werte um +10 Grad erreicht, örtlich noch darüber.

Der Wind weht schwach bis mäßig, an der See teils auch frisch aus südlichen Richtungen. An der Küste und auf den Bergen sind Windböen möglich, auf den Alpengipfeln kann es bei einsetzendem Föhn auch Sturmböen geben.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *