Vancouver 2010: Maria Riesch und Kathrin Hölzl kämpfen um Gold

In der kommenden Nacht sind bei den olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver insgesamt sechs Goldmedaillen zu vergeben.

So gehen die deutschen Frauen im Riesenslalom mit hohen Erwartungen an den Start. Olympiasiegerin Maria Riesch und Vorjahres-WM-Siegerin Kathrin Hölzl gehören dem Kreis der Top-Favoriten auf Edelmetall an. Ebenfalls gute Chancen auf einem Platz auf dem Treppchen hat die Langlauf-Staffel der Männer hat mit Tobias Angerer, Axel Teichmann und Tim Tscharnke.

Zudem wird Stephanie Beckert im Eisschnelllauf über die Distanz von 5.000 Meter gehen. Beckert, über 3.000 Meter Rang zwei belegte, wird dort auch mit guten Chancen auf eine Medaille an den Start gehen. Auch gehen für Deutschland Daniela Anschütz-Thoms und Katrin Mattscherodt ins rennen, ihnen werden aber nur Außenseiterchancen zugerechnet.

Nach zwei von insgesamt vier Läufen liegen die deutsche Frauen im Zweier-Bob auf den Plätzen drei und fünf. Momentan führen das Klassement die Kanadierinnen Kaillie Humphries und Heather Moyse an. Keine deutschen Vertreter gehen im Freestyle-Springen und der Shorttrack-Staffel der Damen über 3.000 Meter an den Start.

Weiterhin starten die Viertelfinales im Eishockey, wo unter anderem Gastgeber Kanada auf Russland und Finnland auf Tschechien treffen werden.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *