Vancouver 2010: Eishockey – Kanada bezwingt Russland mit 7:3

Bei den olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver hat sich Gastgeber Kanada im Eishockey rehabilitiert. Nach der Pleite gegen die USA und den Umweg über die Play-Offs gegen Deutschland (8:2), meldeten sich die Männer mit dem Ahornblatt auf eine beeindruckende Weise als Goldanwärter zurück.

Im Viertelfinale gewannen Kanadas Eishockey-Cracks gegen Russland klar mit 7:3 (4:1, 3:2, 0:0). Nach einer Galavorstellung hat sich der Gastgeber nicht nur zurück in die Herzen der Fans gespielt, sondern auch ins Halbfinale. Dort treffen die Kanadier am Freitag auf die Slowakei, die Titelverteidiger Schweden mit 4:3 nach Hause geschickt haben.

Das andere Halbfinale bestreiten die USA gegen Finnland. Die Amerikaner haben ihrerseits die Schweiz mit 2:0 bezwungen und Finnland siegte gegen Tschechien ebenfalls mit 2:0.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *