Vancouver 2010: Maria Riesch holt zweite Goldmedaille

Die Deutsche Maria Riesch hat bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver die zweite Goldmedaille eingefahren.

Nach ihrer Goldmedaille in der Superkombination, holte sich die 25-Jährige nun auch Gold im Slalom. Die zweimalige Olympiasiegerin in Vancouver fuhr eine Gesamtzeit von 1:42,89 Minuten und verwies damit die Österreicherin Marlies Schild (1:43,32) auf den zweiten und die Tschechin Sarka Zahrobska (1:43,90) auf den dritten Rang.

Zweitbeste Deutsche war Junioren-Weltmeisterin Christina Geiger auf Rang 14. Fanny Chmelar und Susanne Riesch, Schwester von Marie Riesch, schieden im zweiten Durchlauf aus.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *