Unser Star für Oslo: Sharyhan Osman im Viertelfinale raus

Zum ersten Mal fand am vergangen Freitag (05.03.2010) die Eurovision Song Contest-Casting Sendung „Unser Star für Oslo“ im öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD statt. Der einzige Unterschied zur ProSieben-Ausgabe war, dass es keine Werbeunterbrechungen gab, ansonsten war die Show mal wieder sehr gelungen. In der Jury saßen diesmal neben Stefan Raab Anke Engelke und Adel Tawil von „Ich + Ich“.

In dem Viertelfinale traten mit Lena Meyer-Landrut, Jennifer Braun, Christian Durstewitz, Kerstin Freking und Sharyhan Osman insgesamt fünf Kandidaten auf, die zum ersten Mal zwei Songs vortragen mussten. Letztgenannte, also Sharyhan Osman konnte mit ihren beiden Eigenkompositionen nicht bei den TV-Zuschauern punkten und musste nach dem Viertelfinale gehen.

Damit stehen Lena Meyer-Landrut aus Hannover, die sich im übrigen als Favorit heraus kristallisiert hat, Christian Durstewitz aus Altenlotheim in Hessen, Kerstin Freking aus Osnabrück und Jennifer Braun aus Eltville (Hessen) im Halbfinale.

Das Halbfinale finden am kommenden Dienstag (09.03.2010) auf ProSieben statt. Das Finale ist dann am darauffolgenden Freitag (12.03.2010) in der ARD. Beide Shows starten um 20.15 UHr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *