Oscar-Verleihung: Großer Gewinner ist „Hurt Locker“

Mit insgesamt sechs Oscars ist als großer Gewinner der Oscar-Verleihung in Los Angeles ist in der letzten Nacht das Kriegsdrama „The Hurt Locker“ hervorgegangen. Die Regisseurin des Dramas, Kathryn Bigelow, gewann als erste Frau überhaupt einen Preis in der Kategorie „Beste Regie“. Die 58-Jährige setzte sich damit gegen ihren Ex-Mann James Cameron durch, der für seinen Film „Avatar“ nach neun Nominierungen lediglich drei Oscars bekam.

Während der deutsche Film „Das Weiße Band“ leer ausging, konnte der Österreicher Christoph Waltz für seine Nebenrolle in „Inglourious Basterds“ eine der begehrten Trophäen für sich verbuchen. Die Schauspielerin Sandra Bullock wurde in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ für ihre Darstellung in „The Blind Side“ ausgezeichnet, während sie einen Tag zuvor die „Goldene Himbeere“ für die schlechteste schauspielerische Leistung in dem Film „Verrückt nach Steve“ entgegen nahm.

Jeff Bridges wurde zum „Besten Hauptdarsteller“ wurde gewählt, der nach vier erfolglosen Nominierungen schließlich einen Oscar für seine Rolle in „Crazy Heart“ mitnehmen konnte.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *