Wetter: Klar bei Tiefstwerten zwischen -4 und -10 Grad

Der Deutsche Wetterdienst teilte mit, dass die Bewölkung in der Nacht zum Dienstag weiter zurück geht, wodurch es später vielerorts gering bewölkt oder klar und trocken ist. Mitunter ziehen an den Alpen und im Südosten Wolken durch und nach Norden hin kann sich Nebel oder Hochnebel bilden.

Die Tiefsttemperatur liegt zwischen -4 und -10 Grad. Gebietsweise kommt es im Süden und im Mittelgebirgsraum zu strengem Frost zwischen -10 und -15 Grad, im Norden nur örtlich. Nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern ist es am Dienstagim größten Teil Deutschlands wolkenarm, sonnig und trocken. Wolkenfelder ziehen Richtung Alpen durch und auch im äußersten Norden sowie im Nordseeumfeld ist es teilweise hochnebelartig bewölkt.

Es sind jedoch keine nennenswerten Niederschläge zu erwarten. Relativ kalt bleibt es mit Höchstwerten von rund -2 Grad südlich der Donau und bis zu +5 Grad am Niederrhein. Der Wind weht im Norden schwach, nach Süden hin mäßig bis frisch und böig, in höheren Lagen auch stürmisch aus Nordosten.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *