Album Charts: Johnny Cash sichert sich Rang drei

Wie das Marktforschungsinstitut “Media Control” am Dienstag (09.03.10) in Baden-Baden mitteilte, ist das letzte Album des 2003 verstorbenen US-Countrysängers Johnny Cash, „American VI: Ain`t No Grave“, auf Rang drei der Album Charts eingestiegen.

Wieder von Platz drei auf zwei in den media control-Charts verbessern konnte sich das Album „Tattoos“ von Peter Maffay. Wie bereits in der Vorwoche belegt Unheilig mit „Große Freiheit“ weiter Platz eins der Album Charts.

Nachdem die US-amerikanische Popsängerin Kesha mit “TiK ToK” die Singlecharts wochenlang anführte, hatte sie in dieser Woche das Nachsehen und verlor den Platz an der Sonne an Stromae mit „Alors On Danse“, auf dem zweiten Platz folgt Unheilig mit „Geboren Um Zu Leben“ und Keri Hilsons „I Like“ auf dem dritten Platz.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *