Börse Frankfurt: DAX lässt zum Wochenstart Federn

Zum Wochenstart hat der Deutsche Aktienindex den elektronischen Handel am Montag (15.03.2010) mit Verlusten beendet.

So wurde der DAX zum Ende des Xetra-Handels mit insgesamt 5.903,56 Punkten berechnet. Das ist ein Minus von 0,7 Prozent gegenüber dem letzten Handelstag, also dem Freitag. Der deutsche Leitindex blieb nach leichten Kursverlusten am Morgen bis zum Nachmittag fast unverändert, dann lies er aber merklich nach.

Sowohl die Stamm- als auch die Vorzugsaktien von Fresenius, gefolgt von BMW und Metro standen heute an der Spitze der Kursliste. Die Aktien von Infineon, MAN und K+S verzeichneten heute die stärksten Verluste.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *