Champions League: Stuttgart unterliegt Barcelona deutlich

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart ist im Achtelfinale der Champions League am Titelverteidiger gescheitert. Die Schwaben verloren am vergangenen Mittwoch (17.03.2010) beim FC Barcelona deutlich mit 0:4 (0:2), das Hinspiel in Stuttgart endete 1:1-Unentschieden.

Barça ging bereits in der 13. Spielminute durch Ballkünstler Messi mit 1:0 in Führung. In der 22. Minute war es dann Pedro Rodriguez, der den 2:0-Halbzeitstand herstellte. In der 60. Minute war es ein weiteres Mal der überragende Messi, der mit dem 3:0 den Gästen aus Stuttgart jede Hoffnung auf ein Weiterkommen genommen hatte. Vor 88.543 Zuschauern im Camp Nou-Stadion sorgte Bojan Krkic kurz vor dem Ende für den 4:0-Endstand.

Stuttgarts Coach Christian Gross schätzte die Pleite seiner Mannschaft realistisch ein, indem er den Willen seines Teams zwar anerkannt hatte, es dafür jedoch nicht für ein Weiterkommen gereicht habe. Durch den überragenden Sieg über Stuttgart gelang dem FC Barcelona zum dritten Mal in Serie der Einzug in das Viertelfinale der europäischen Königsklasse.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *