Viehtransporter mit 190 Schweinen rammt Wohnhaus

Heute Morgen hat in Loxstedt bei Bremerhaven ein Viehtransporter mit 190 Schweinen ein Wohnhaus gerammt. Wie die Polizei mitteilte, war der 45-jährige Fahrer des LKW aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in das Gebäude gefahren.

Der Fahrer verletzte sich nur leicht und auch der 85-jährige Hausbewohner blieb unverletzt. Einsatzkräfte des THW stützten die Wände von Innen ab, da das Führerhaus des Transporters in einen Raum des Hauses hineinragte. Bei der Bergung des Fahrzeugs soll somit ein Einsturz verhindert werden. Die Schweine, die auf dem Weg zu einem Schlachthof waren, überlebten den Unfall. Ob sie allerdings jetzt noch am Leben sind, ist fraglich, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben…;-)

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *