DFB Pokal: Augsburg scheitert in Bremen

Der Fußball-Bundesligist und Titelverteidiger SV Werder Bremen ist zum 10. Mal in das Finale vom DFB Pokal eingezogen. Der Nordclub feierte am Dienstagabend einen 2:0-Heimerfolg gegen den letzten in Wettbewerb verbliebenen Zweitligisten FC Augsburg.

Die Hausherren übernahmen in einer ereignisarmen ersten Hälfte zunächst das Kommando und gingen folgerichtig durch Marko Marin in Führung (30.). Kurz vor dem Pausentee erwachten dann aber auch die Schwaben, die durch Thurk beinahe zum Ausgleich kamen, doch der mit Abstand beste Goalgetter aus der 2. Liga (21 Treffer) scheiterte am Innenpfosten. Claudio Pizarro setzte jedoch kurz vor dem Ende mit dem Treffer zum 2:0 den Schlusspunkt.

Am heutigen Mittwoch trifft der deutsche Rekordchampion FC Bayern München im zweiten Halbfinale auf den FC Schalke 04. Das Finale findet am 15. Mai in Berlin statt.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *