DFB-Pokal: Schalke will „Drei-Titel-Traum“ der Bayern beenden

Am heutigen Abend will der FC Schalke 04 im zweiten DFB-Pokal-Halbfinale den Traum des FC Bayern von drei Titeln in einer Saison vorzeitig beenden. Die Verantwortlichen der beiden Vereine hatten bereits im Vorfeld der Partie mit verbalen Spitzen für Aufregung gesorgt. Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger z.B kritisierte die Spielweise der Schalker und vor allem deren angeblich häufige taktische Fouls. In einem Interview mit dem „Münchner Merkur“ sagte er: „Es sollte einfach nicht das Stilmittel einer Mannschaft sein, so Fußball zu spielen. Das kann nicht das Ziel dieses Sports sein.“

Von Schalke-Coach Felix Magath wurden die Vorwürfe kühl gekontert: „Wir sind nicht in der Lage, 70 bis 80 Millionen Euro für taktisch bestens ausgebildete Spieler zu zahlen, sondern müssen etwas kleinere Brötchen backen. Wir müssen die Spieler selbst ausbilden, und es könnte sein, dass sie technisch und taktisch nicht auf dem Niveau sind wie Robben und Ribery. Wir spielen trotzdem in derselben Klasse und im Pokal-Halbfinale gegeneinander.“

Ob Bayern-Coach Louis van Gaal den zuletzt angeschlagenen Mittelfeldstar Franck Ribery von Beginn an auflaufen lässt, ist derzeit noch unklar. Anstoß der Partie in der Schalker Arena ist 20:30 Uhr und wird LIVE in der ARD und bei Sky übertragen.

Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *