Benzinpreise EU-weit durchschnittlich gestiegen

In ganz Europa sind die Benzin- und Dieselpreise diese Woche erneut angestiegen.

Wie ein aktueller Treibstoffpreismonitor des österreichischen Wirtschaftsministeriums ergab, lag der EU-Mittelwert am vergangenem Montag (22.03.2010) bei 1,322 Euro pro Liter Super-Benzin, was an Preisanstieg von 0,002 Euro gegenüber der Vorwoche bedeutet. Der Preis für einen Liter Diesel stieg im EU-Schnitt von 1,136 Euro auf 1,139 Euro.

Hierzulande sank der Preis für einen Liter Super-Benzin allerdings durchschnittlich um 0,043 Euro auf 1,388 Euro. Auch der Liter Diesel wurde mit durchschnittlich 1,175 Euro um 0,035 Euro günstiger.

Am höchsten sind aktuell die Kraftstoffpreise mit im Schnitt 1,497 Euro je Liter Super-Benzin und 1,305 Euro in den Niederlanden beziehungsweise in Großbritannien. In Zypern zahlt man derzeit im Schnitt 0,997 Euro pro Liter Super-Benzin und 0,927 Euro pro Liter Dieselkraftstoff. Somit tanken die Zyprer europaweit am günstigsten.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *