Börse Frankfurt: DAX beendet Freitagshandel mit Verlusten

Zum Wochenschluss hält der Deutsche Aktienindex das Niveau von über der 6.100 Punkte-Marke, beendet den elektronischen Handel am Freitag (26.03.2010) jedoch mit Verlusten.

Zum Schluss des elektronischen Handels wurde das wichtige Börsenbarometer mit insgesamt 6.120,05 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,21 Prozent gegenüber dem Donnerstagshandel.

Das 18-Monats-Hoch bei knapp 6.140 Punkten vom Vortag und vier Gewinntage in Serie führten am Freitag zu Gewinnmitnahmen. Das hohe Kursniveau erhält zudem Unterstützung von „beruhigenden“ Nachrichten des EU-Gipfels und vom positiven Konjunkturdaten aus den USA. Aus Europa kommt die Botschaft, dass das hoch verschuldete Griechenland Hilfen finanzieller Hinsicht vom Internationalen Währungsfonds bekommen soll.

Nachdem Details zur laufenden Kapitalerhöhung publik wurden, konnte heute die Aktie des Volkswagenkonzerns mit kräftigen Gewinnen am deutlichsten herausragen. Allianz und MAN standen zudem mit an der Spitze der Kursliste. Die Aktien von SAP, Bayer und K+S mussten die stärksten Verluste hinnehmen.

One Comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *