Formel 1 – Großen Preis von Australien: Button gewinnt

Der McLaren-Pilot und Titelverteidiger Jenson Button hat den Großen Preis von Australien gewonnen. Er beendete das zweite Rennen der Formel 1-Saison vor dem Zweitplatzierten Robert Kubica im Renault und Ferrari-Pilot Felipe Massa, der auf Platz drei kam.

Bester Deutscher wurde Nico Rosberg auf den fünften Platz. Sein Teamkollege und Rekordweltmeister Michael Schumacher kam auf den zehnten Rang. Dabei büßte er eine Chancen auf eine Spitzen-Platzierung schon in der ersten Kurve ein, als ihm Ferrari-Pilot Fernando Alonso den Frontflügel abfuhr.

Vize-Weltmeister Sebastian Vettel (Red-Bull) hatte auch im zweiten Rennen Pech. Nachdem ihm ein technischer Defekt beim GP von Australien den Sieg kostete, schied er diesmal souverän in Führung liegend in der 26. Runde wegen eines Bremsdefekt aus.

Adrian Sutil aus Gräfelfing kam in seinem Force-India-Mercedes ebenso nicht ins Ziel, wie Nico Hülkenberg aus Emmerich (Williams-Cosworth) und Timo Glock aus Wersau (Virgin-Cosworth).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *