Fußball-Bundesliga: HSV verliert in Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach hat sich im zweiten Sonntagsspiel der 1. Fußball-Bundesliga gegen den Hamburger SV mit 1:0 (1:0) durchsetzen können. In der 43. Minute war es der Niederländer Roel Brouwers, der nach einem Freistoß den Siegtreffer für die Hausherren erzielen konnte.

Durch die Niederlage trennt den HSV nun vier Punkte von Platz fünf, also dem internationalem Geschäft. Auf den Tabellenführer, FC Schalke, haben die Hanseaten satte 14 Zähler Rückstand. Durch den katastrophalen Auftritt und dem dritten Spiel in Folge ohne „Dreier“ wächst der Druck auf HSV-Trainer Bruno Labbadia.

Im ersten Sonntagsspiel trennten sich 1899 Hoffenheim und der SC Freiburg 1:1-Unentschieden. Mohamadou Idrissou brachte in der 64. Minute die Gäste in Führung, Josip Simunic gelang in der 80. Minute der Ausgleichstreffer.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *