Drei Jungen in Sandgrube Nahe Pellheim verschüttet

Am vergangenen Montagabend (03.08.2009) sind drei Jungen Nahe Pellheim (Landkreis Dachau) in einer Sandgrube verschüttet worden.

Ein 12-jähriger Junge verstarb nach der Rettung wenig später im Krankenhaus, teilte die örtliche Polizei mit. Die beiden 13 Jahre alten Jungen wurde schwer verletzt, befinden sich aber nicht in Lebensgefahr hieß es.

Die Jugendlichen hatten sich in einer bis zu fünf Meter tiefen Grube in einem Feld aufgehalten, als sie aus noch ungeklärter Ursache von zahlreichen Kubikmetern Sand verschüttet wurden. Einer der Jungen konnte sich selbstständig befreien und Hilfe herbeirufen. Ein Rettungshubschrauber brachte die drei Jungs anschließend in Münchner Krankenhäuser. Um die Ursache festzustellen, befinden sich derzeit Beamte an der Unfallstelle.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *