Hamburger SV trennt sich von Coach Labbadia

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich von seinem Coach Bruno Labbadia getrennt.

Vertreter des HSV-Aufsichtsrates erklärten nach einer Krisensitzung am Montagmorgen das Ende der Zusammenarbeit mit dem 44 Jahre alten Übungsleiter. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll vorerst Techniktrainer Ricardo Moniz die Leitung des Teams übernehmen und bereits am kommenden Donnerstag im Europa-League-Halbfinale gegen den FC Fulham auf der Bank sitzen.

Die Hanseaten waren nach der 1:5-Pleite gegen 1899 Hoffenheim am gestrigen Sonntag auf Platz sieben der Tabelle abgerutscht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *