Mindestens ein Toter bei Flugzeugunglück in Thailand

Bei einem Flugzeugunglück auf der thailändischen Urlaubsinsel Ko Samui ist mindestens ein Mensch um Leben gekommen, etwa 41 Menschen wurden verletzt.

Nach ersten Angaben geriet die zweimotorige Propellermaschine der Fluggesellschaft Bangkok Airways bei äußerst schlechtem Wetter außer Kontrolle und prallte gegen einen Kontrollturm. Wie eine Sprecherin der Fluggesellschaft nun bestätigte, sei die Maschine über die Landebahn hinausgeschossen, gegen das Gebäude der Feuerwehr geprallt und fing Feuer.

Insgesamt sollen 72 Menschen an Bord der Maschine, die aus der Stadt Kapi kam, gewesen sein. Bei dem Toten soll es sich um den Piloten handeln. Ob und wie viele der Verletzten lebensgefährlich verletzt sind, steht derzeit noch nicht fest.

Foto: Google Maps

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *