Peter Plate von Rosenstolz geht es wieder besser

Anfang Februar diagnostizierten Ärzte bei Peter Plate von der Band „Rosenstolz“ das Burnout-Syndrom. Daraufhin wurden alle Auftritte abgesagt und eigentlich war eine Pause von mindestens einem Jahr vorgesehen. Doch nun nach gerade mal sechs Monaten kehrte er wieder zurück.

Der 42-jährige Sänger schritt nun bei der Premiere von Penelope Cruz‘ Film „Zerrissene Umarmungen“ über den roten Teppich und meldete sich zurück. Gegenüber der „B.Z.“ sagte der Sänger, dass es ihm „wieder viel besser“ gehen würde. Weiter erklärte er, dass die Auszeit dringend notwendig gewesen sei und das ihm „tolle Freunde und die Ruhe“ dabei auch geholfen haben.

Wann die abgesagten Termine nachgeholt werden, ließ Plate offen. „Ich brauche noch Zeit. Es war ein Riesenfehler, einfach durchzuarbeiten. Ich hatte nicht auf mich aufgepasst„, erklärte der Sänger, der nun auch schon wieder wieder Lieder schreibt. „Das hat mich gerettet„, so Plate weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *