Wetter: Wetter-Aussichten für den 07.05.2010

Regen lässt langsam nach.

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, regnet es am heutigen Freitag anfangs in der Westhälfte des Landes immer noch. Allerdings lässt der Regen im weiteren Tagesverlauf immer mehr nach. Dabei kann es aber auch am Alpenrand weiter regnen, oberhalb von 1.500 Metern kann es sogar schneien. In den übrigen Teilen Deutschlands ist es wolkig mit Auflockerungen und es gibt nur noch vereinzelt Schauer.

Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei Werten zwischen 10 Grad im Norden und bis zu 15 Grad im Südosten. Dabei weht an der See anfangs ein starker bis mäßiger Wind aus nordöstlichen Richtungen. Ansonsten weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *