Reisebus aus Stuttgart verunglückt in Frankreich

Ein aus Stuttgart stammender Reisebus ist am frühen Dienstagmorgen (04.08.2009) im Südwesten Frankreichs verunglückt. Bei dem Unfall starb eine aus Portugal stammende Frau. 19 Menschen wurden verletzt, mindestens zwei von ihnen erlitten schwere Verletzungen. Unter den Leichtverletzten ist auch ein 19-jähriger Deutscher, zwei weitere Deutsche blieben unverletzt.

Nach ersten Ermittlungen ist der Bus gegen 3.00 Uhr in der Früh von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach eine Leitplanke und kam erst kurz vor einem Brückenpfeiler zum Stehen. Die Ursache des Unfalls ist noch nicht geklärt. „Es ist noch zu früh, um etwas über die Gründe des Unfalls zu sagen„, so ein Sprecher der Behörden Vorort.

Wir gehen davon aus, dass es sich bei den Gästen meist um Portugiesen handelt, die auf dem Weg in die Heimat waren„, erklärte Michael Svedek, Sprecher des Unternehmens Eurolines in Frankfurt. Der Bus ist in Portugal zugelassen und war im Auftrag von Eurolines in Richtung Porto unterwegs.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *