Wegen Aschewolke – Münchner Luftraum geschlossen

Wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) mitteilte, ist der Flugraum über München seit 15.00 Uhr geschlossen.

So sind aufgrund einer hochkonzentrierten Aschewolke weder Instrumenten- noch Sichtflüge erlaubt. Ebenfalls sind auch kleinere Airports um München herum von der Flugraumsperrung betroffen. Zuvor mussten bereits Flughäfen in Portugal,, Nordspanien, Norditalien und Südfrankreich vorübergehend geschlossen werden.

Mitte April hatte eine Vulkanaschewolke den europäischen Flugverkehr für knapp eine Woche komplett lahmgelegt. Grund war ein Vulkanausbruch auf Island.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *