Formel 1 – Großer Preis von Spanien: Start-Ziel-Sieg für Webber

Der Red-Bull-Pilot Mark Webber hat beim Großen Preis von Spanien einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg einfahren können.

Der Australier, der von der Pole-Position ins Rennen ging, verwies am Sonntag (09.05.2010) Ferrari-Pilot Fernando Alonso auf den 2. Platz. Auf den 3. Rang kam Webbers Teamkollege Sebastian Vettel.

Rekordweltmeister Michael Schumacher holte mit Platz vier seine beste Saison-Platzierung. Sein Teamkollege Nico Rosberg kam am Ende nur auf Platz 13. Adrian Sutil beendete das Rennen auf Platz sieben. Nico Hülkenberg kam auf Platz 16 und Timo Glock kam als 18. ins Ziel.

Am kommenden Sonntag, den 16. Mai findet in Monaco das nächste Formel 1-Rennen statt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *