Berlin: Männer bedrohen Passanten mit Handgranate

Am Montagabend hatten zwei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren in einen Einkaufszentrum in Berlin-Spandau wahllos Passanten mit einer Handgranate bedroht. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes alarmierten die Polizei, woraufhin die Männer flüchteten.

Die Polizei konnte die beiden alkoholisierten Männer kurze Zeit später stellen. Die Handgranate hatten sie allerdings auf ihrer Flucht in einem Gebüsch entsorgt. Die Grünanlage musste weiträumig abgesperrt werden und Kriminaltechniker nahmen sich der Granate an. Es stellte sich heraus, dass sie nicht scharf war.

Die beiden Männer wurden, nachdem sie auf dem Polizeirevier erkennungsdienstlichen Behandlung wurden, wieder auf freien Fuß gesetzt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *