Eishockey WM 2010: Deutschland verpasst Sensation

Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft im eigenen Land hat die Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft gegen Titelverteidiger Russland knapp eine Sensation verpasst.

Zum Auftakt der Zwischenrunde unterlag das Team um Nationalcoach Uwe Krupp am Samstagabend in Köln den Russen knapp mit 2:3 (0:1 1:1 1:1). Dabei zeigte die Deutsche Mannschaft eine beeindruckende Leistung und erlangte der Mannschaft um Superstar Owetschkin alles ab.

Es war sicherlich eine gute Leistung, wir haben zum Teil bessere Chancen als die Russen gehabt„, resümierte Krupp nach dem Spiel. Die Torreihenfolge: 1:0 Kovalchuk (15.), 2:0 Kulemin (27.), 2:1 Ehrhoff (40.), 3:1 Ovechkin (50.), 3:2 Barta (54.).

Am heutigen Sonntag trifft Deutschland auf Weißrussland (20.15/live auf SPORT1) und am Dienstag folgt um 16.15 Uhr das letzte Zwischenrundenspiel gegen die Slowakei. Dabei sollte Deutschland mindestens einen Sieg einfahren, um sich erstmals seit 2003 für das Viertelfinale zu qualifizieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *