Eishockey WM 2010: Deutschland im Viertelfinale

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat sich erstmals seit sieben Jahren für ein Weltmeisterschafts-Viertelfinale qualifiziert.

Das Team um Nationalcoach Uwe Krupp gewann am Dienstagnachmittag in Köln gegen die Slowakei verdient mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0). Mit dem Sieg schlossen die deutschen Eishockey-Cracks die Gruppe E als Dritter ab und spielt nun am kommenden Donnerstag (20.05.2010/20.15 Uhr) im Viertelfinale nun auf den Verlierer des Spiels Schweiz gegen Schweden.

Die beiden Mannschaften treffen am Abend in Mannheim aufeinander. Der Sieger wird Erster der Gruppe F. Der Verlierer wird Zweiter und Gegner der Deutschen.

Die Tore für die Deutschen erzielten Barta in der 8. Minute und Kreutzer (25.). Den 1:2-Anschlusstreffer für die Slowakei markierte Svatos in der 40. Minute.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *