Eishockey WM 2010: Tschechien sichert sich WM-Titel

Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft hat sich bei der IIHF WM 2010 die Gold-Medaille gesichert. Tschechien schlug am Sonntagabend in der vollbesetzten Kölner Lanxess Arena Russland mit 2:1.

Russland hatte die vergangenen beiden Weltmeisterschaften für sich entscheiden können, aber Tschechien gehört auch seit mehreren Jahren zu den Top-Mannschaften. Bezieht man die Erfolge der Tschechoslowakei mit ein, war dies der insgesamt zwölfte Titel für Tschchien.

Wenige Stunden zuvor hatte sich Schweden durch einen 3:1-Sieg gegen Gastgeber Deutschland mit 3:1 durchgesetzt und die Bronze-Medaille eingefahren. Für die deutschen Eishockey-Cracks war das Turnier im eigenen Land die erfolgreichste Eishockey-WM seit Jahrzehnten, auch wenn eine Medaille zum Schluss verpasst wurde. Am 30. April 2011 startet die nächste Eishockey-WM in der Slowakei.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *