Nach „ESC“-Sieg – Lena erobert europäische Charts

Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Nach dem für Deutschland historischen Sieg beim „Eurovision Song Contest“ 2010 in Oslo, erobert Lena mit dem Grand-Prix-Siegertitel „Satellite“ die europäischen Charts.

Die 18-jährige Sängerin aus Hannover ist derzeit in Finnland, Norwegen und Schweden auf dem Platz an der Sonne der jeweiligen Charts. Im Nachbarland Dänemark ist der Song auf dem 2. Platz. Weiterhin steht das Lied in den Niederlanden auf Platz fünf und in Spanien auf Platz 35 eingestiegen.

In der Schweiz steht der Song auf Platz sieben und in Österreich auf Rang drei. In Deutschland ist er ebenfalls auf dem 7. Platz, wobei das Lied hier schon auf Platz eins war. Übrigens in allen drei Ländern ist der Song seit elf Wochen in den Charts.

In Belgien steht „Satellite“ in den wallonischen Charts auf dem 12. Platz und in den flämischen Charts auf dem 4. Platz. In beiden Charts ist hier der eigene ESC-Teilnehmer Tom Dice mit dem Lied „Me And My Guitar“ auf dem Platz an der Sonne. In Deutschland ist der Song, der beim Song Contest aus Deutschland die Höchstwertung von 12 Punkten erhalten hatte, seit dem 03. Juni zu haben und ist deswegen noch nicht in den Charts vertreten.

Foto: © Indrek Galetin (EBU)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *