Börse Frankfurt: DAX muss kräftige Verluste hinnehmen

Der deutsche Aktienindex musste am heutigen Dienstag (29.06.2010) kräftige Verluste hinnehmen.

Am Ende des zweiten Handelstages in der laufenden Woche wurde das wichtige deutsche Börsenbarometer DAX mit insgesamt 5.952,03 Punkten berechnet. Das entspricht einem satten Minus von 3,33 Prozentpunkten gegenüber dem gestrigen Handelstag. Dabei konnte heute Kein DAX-Titel zulegen.

Die Papiere der Münchener Rückversicherung, Fresenius Medical Care und die Aktie von SAP musste heute die geringsten Verluste hinnehmen. Die Aktien von der Deutschen Lufthansa, BASF, Infineon und dem Neueinsteiger Heidelberg Zement standen am Ende der Kursliste.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *