Tour de France 2010: Chavanel gewinnt 7. Etappe und holt Gelb

Die erste Bergetappe der diesjährigen Tour de France konnte Sylvain Chavanel am Samstag mit klarem Vorsprung gewinnen.

Der Franzose verwies nach 165,5 Kilometern und einer wahren Hitzeschlacht die beiden Spanier Rafael Valls und Juan Manuel Garrate auf die Plätze zwei und drei. Der Quick-Step-Fahrer holte sich mit dem Sieg auf 1168 Metern Höhe zugleich das gelbe Trikot.

Thor Hushovd liegt unverändert mit 118 Punkten in der Sprintwertung vorn. Jerome Pineau ist weiterhin bester Bergfahrer und hat seinen Punktekonto auf 44 ausgebaut. Andy Schleck ist bester Jungprofi und das Team „Astana“ führt nach 7. Etappe die Teamwertung an

Die morgige 8. Etappe von Station des Rousses nach Morzine-Avoriaz hat eine Länge von 189 Kilometern ist die erste richtige Hochgebirgs-Etappe der diesjährigen Tour de France. Nach flachem Beginn müssen die Fahrer über den Col de la Ramaz (1619 m) und weiter zur Bergankunft nach Morzine-Avoriaz (1796 m). Angriffe unter den Favoriten auf dieser Etappe sind auf jeden Fall zu erwarten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *