Börse Frankfurt: DAX startet mit Verlusten in die neue Woche

Obwohl der Deutsche Aktienindex am heutigen Montag (19.07.2010) lane Zeit im Plus lag, beendete er den elektronischen Handel zum Wochenstart wie am vergangenen Freitag mit Verlusten.

So wurde der DAX zum Ende des Xetra-Handels mit 6.009,11 Punkten bewertet, was ein Minus von 0,52 Prozent gegenüber dem vergangene Freitag ausmacht. Zeigte sich der DAX zunächst noch von der Herabstufung Irlands durch Moody`s, Ungarns Streit mit dem IWF und Konjunktursorgen aus den USA völlig unbeeindruckt, gab er am Nachmittag unter anderem wegen möglichen Schadenersatzforderungen an VW doch nach. So soll der VW-Konzern seine Anleger beim Übernahme-Poker mit Porsche getäuscht haben.

Zu den größten Verlierern zählten am Montagabend die Papiere von MAN und BMW, Heidelberg Cement und Volkswagen. An der Spitze der Kursliste fanden sich de Aktien von ThyssenKrupp, die Deutsche Telekom und Merck wieder.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *