Loveparade 2010: Nach Massenpanik – Zahl der Todesopfer steigt auf 19

Nach der verheerenden Massenpanik bei der Loveparade in Duisburg am vergangenen Samstag (24.07.2010), ist die Zahl der Todesopfer weiter gestiegen. Demnach erlag ein weiteres Opfer seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus, wonach nun die Zahl der Todesopfer auf 19 gestiegen ist.

Am Sonntagmorgen gab derweil ein Polizeisprecher die genaue Zahl der Verletzungsopfer bekannt. So seien bei dem Unglück insgesamt 342 Menschen zum Teil schwer worden. Ob und wie viele von ihnen mit dem Leben kämpfen, wurde nicht bekannt gegeben. Die Veranstalter und die Stadt Duisburg wollen am heutigen Sonntag um 12.00 Uhr eine Pressekonferenz halten und dort weitere Einzelheiten bekannt geben.

Derweil sind weitere Details zum Unglück bekannt geworden. So sollen Besucher der Veranstaltung bereits mehr als eine halbe Stunde vor dem Unglück davor gewarnt haben, dass in dem Unglücks-Tunnel nichts mehr geht und das es zu einer Massenpanik kommen könnte. Geschehen ist allerdings nichts.

Die Menschenmassen kamen aus zwei Richtung zu der Loveparade, zwischen zwei Tunneln trafen sie aufeinander. Von dort führte ein Weg zum dem Veranstaltungsort hinauf. Dort entstand nach Zeugenaussagen eine unerträgliche Enge. Einige versuchten der Enge zu entkommen, in dem sie eine Treppe und eine Mauer hinauf kletterten. Nach Polizeiangaben stürzten dabei einige von ihnen aus mehreren Metern in die Menschenmasse, woraufhin Panik ausbrach.

Foto: © neffs.de/Screenshot youtube.de

16 Comments

  1. Ich gucke in diesem Moment die Pressekonferenz
    und finde es unmöglich wie dort nach verantwortlichen gesucht wird.
    Fakt ist aus meiner sicht das jeder dort auf sich
    selbst achten sollte ! Es ist keine veranstaltung für frühpubertierende die mit ein aufruhr nicht umzugehen wissen. In der Konferenz wurde von Herrn Schaller (Sponsor und McFit besitzer)
    geäußert das es keine weitere LoveParade geben wird. Ich finde es unmöglich das die Veranstalter des Festes nun zur verantwortung gezogen werden. Allein die beteiligten besucher tragen die Schuld. Und da ist es fraglich, wieso berreits 2 Anzeigen ins Management der diesjährigen Loveparade eingegangen sind !

  2. Ich finde das es sehr wohl verantwortliche dafür gibt ! Es ist ganz und gar die schuld der Jenigen die dieses Große Event geplant haben durch einen 200 meter langem Tunnel die masse zu schicken ist im nachhinein der wahnsinn es war unnötig das gelende so übertrieben abzusperren ! In Berlin gab es sowas nicht dort wurde NACHGEDACHT es heisst schließlich LOVE PARADE & nicht PARADE DES MASAKAS oder RENN IN DEN TOD oder so !

  3. Um ehrlich zu sein finde ich es furchtbar, dass jetzt den „Ravern“ die Schuld gegeben wird. Seit zig Jahren gibt es schon die Loveparade. D.h. man wusste welche Menschenmassen erwartet werden können. Wie kann man dann so unorganisiert an die Sache gehen!!?? Ich habe Berichte von Leuten gehört, die dort waren. Die Polizei hat auch nicht viel unternommen. Sie standen dort und haben nichts mehr getan. Fakt ist: Wenn ich so eine Veranstaltung in meine Stadt lasse, dann muss ich auch einen geeigneten Ort dafür haben und genügend Fluchtwege. Denn überall wo viele Menschen sind, kann schnell auch eine Massenpanik entstehen!!! Dafür können auch die Teilnehmer nichts. Ich finde es definitiv richtig, dass die Stadt Duisburg dafür zur rechenschaft gezogen wird. Es hätte so nie passieren dürfen. All die anderen Jahren ist sowas auch noch nie passiert. Es ist unglaublich. …

  4. hey was geht denn mir dir? Wenn du in nem Flugzeug sitzt und das Triebwerk setzt ausbist auch selbst Schuld,dass du in das Flugzeug gestiegen bist? Wie dumm ist das denn? Jede Love Parade ging gut aus…war immer friedlich und schön…

  5. Vor allem kann der/die Gute sich noch nicht mal mit Namen nennen. Feige…echt…

  6. Naja…wie kann man im Internet feige sein ?
    Ihr habt alle keine eigene Meinung und schließt euch den Medienberichten an. Niemand muss so dumm sein und irgendwo hochklettern/runterfallen
    wenn man in so eine Situation kommt ist Geduld angesagt aber ihr seid zu unreif
    Also dann…macht es gut liebe Kinder

  7. hey
    was wird da für ein schmarn geschrieben die veranstalter ist schuld die waren ja wie tiere eingesperrt also so eine unverschämtheit
    beileid für alle eltern der verstorbenen und schwerverletzten

  8. Hammer , Hammer , echt,könnte so ko… wenn du (@ICH) an einer wand stehst,und hinter dir 40.000 leute sind und von weiteren 20.000 dahinter angeschoben werden sagste dann auch „liebe kinder,habt gedult!!!

    sorry, aber warscheinlich durftes du nie in eine disco oder sowas,frage mich wer hier das kind ist …

    ich würde sagen,versuche erstmal zu verstehen was da überhaupt passiert ist….

  9. Kannst du was mit dem Begriff Panik anfangen? Das bedeutet dass man nicht mehr klar überlegen kann und nur noch in Sicherheit will und dafür können auf einmal ungeheure Energien aufgebracht werden.

    Der Veranstalter muss für die Sicherheit sorgen, nicht die Besucher! Rücksicht muss man natürlich nehmen, aber wenn man Panik bekommt denn gelten andere Regeln…

    Alleine schon dass der 25 m breite Eingang gleichzeitig Ausgang ist, ist (auch wenn es „nur“ 300 000 gewesen wären) ein großer Fehler der mehr oder weniger Chaos vorbestimmt.

    Du kannst doch nicht von 100 tausenden Wartenden verlangen, dass sie alle kooperieren und ohne sich vorzudrängeln so in den Eingang gehen dass niemand eingeengt wird und die Leute die ganz zum Schluss sind nicht mehr aufs Gelände kommen.

    Dein Kommentar war echt daneben!

  10. Mir fällt nichts mehr ein dazu. Ich bin nicht mehr in der Pubertät, war jedes Jahr auf der Loveparade (dieses Jahr hatte das nichtmal Ähnlichkeit damit) und ich weiß jetzt was Todesangst und Panik ist.
    Lieber ICH… ich gönns niemandem… (Dir vielleicht doch mal).
    Schade um die Toten, die nicht hätten sein müssen, beim besten Willen nicht. Seit 89 ist auf der Loveparade NIE was passiert, es war immer die friedlichste und schönste Veranstaltung des Jahres. Ich bin jedenfalls froh, dass ich heile rausgekommen bin !!! DANKE

  11. Ich bin absolut der Meinung das die Stadt dafür verantwortlich ist was passiert ist. Viele haben schon vorher eine Katastrophe vorhergesagt, aufgrund dieses Tunnels und das die bei der Pressekonferenz gesagt haben, dass sie nicht mit so vielen Menschen gerechnet haben, ist in meinen Augen einfach nur dumm. Das war nicht die erste loveparade, dass heißt es wären deutlich mehr als 1 Millionen Menschen zu erwarten gewesen und man sollte meinen das einem so hoch qualifizierten Veranstaltungsgremium das auch hätte klar sein müssen. Die Teilnehmer tragen keine Schuld, denn vielen war nicht klar was im Tunnel auf sie zu kommt. Die Leute hatten einfach keine Chance und zu sagen das die verstorbenen es selbst schuld seien, da sie ja über Absperrungen geklettert seien und dann beim sturz umgekommen seien ist ein ganz übles Ablenkungsmanöver der Verantwortlichen. Die Menschen haben einfach teilweise 2 Stunden bei 40 Grad eingezwängt in diesem Tunnel gestanden. Es ist allein die Schuld der Stadt, die diese riesen Veranstaltung nicht richtig geplant hat und ich finde es schade, das eine so nette Idee wie die Loveparade, aufgrund deren Fehler, nie wieder statt finden wird….

  12. und „ICH“, meiner Meinung nach bist du verdammt einfältig. Ich bin mir verdammt sicher das du NICHT da warst und ohne Ahnung zu haben dein schändliches MAUL aufreißt. Tu mir einen Gefallen, geh auf die Beerdigung der 19 Toten und erzähl mal den Angehörigen was von deiner MEINUNG. Mich würde interessieren was die dir zu sagen hätten…

  13. Also wie kann man denn so einen geistigen dünnschiss laber es ist nicht für leute gedacht die die mit sowas nicht umgehen können
    wie kann man denn als veranstalter glauben das man so viele menschen durch so einen kleinen tunnel quetschen kann
    das hat nix mit eigenverantwortung zu tun
    da kommt eins zum anderen
    es war warm eng viele drogen und dann sind die leute halt durchgedreht
    ich finde das die veranstalter wegen 19 facher fahrlässiger tötung und wegen 342 facher körperverletzung zu rechenschaft gezogen werden müssen, SIE WURDEN TAGE VORHER SCHON GEWARNT

  14. AN ICH gerichtet nochmal ich war dabei unhd wegen diesen scheiß absperrungen sind wir fast zerdrückt worden und hatten wir die zeune nicht umgerannt wären da schon menschen gestorben
    und glaub mir wärest du da gewesen und hättest angs gehabt zerdrückt zu werden, dann hättest du sogar versucht an einer salzstange hochzuklettern auch wenn du weißt es ist dumm aber es geht um leben und tot
    und das ist nicht die meinung der medien sondern von jemandem der dabei war
    es ist traurig so etwas zu hören schäm dich

  15. ich frag mich echt, wie jemand sich zusagen traut, das man dumm ist wenn man versucht irgendwo hochzuklettern um seinen arsch zuretten. mich würd mal interessieren was du an dieser stelle getan hättest, wenn du gemerkt hättest das die luft dünn wird. verantwortliche gibt es dafür und das sind nicht die raver. man kann doch nicht einen tunnel als ein- und ausgang nehmen. jeder der einmal von der love parade gehört hat, wusste mit wievielen besuchern zurechnen war. die love parade hätte in berlin bleiben sollen, das war die einzigste stadt die den platz für so viele menschen hatte. da war nichts mit bauzaun, da konnte jeder gehen, dem es zuviel war. kann eh nicht verstehen warum der platz überhaupt eingezäunt wurden ist. die veranstalter wussten das nur platz für ca. 250000 menschen war, wie bitte sollen da 1,4 millionen leute platz finden. man hätte doch damit rechnen müssen das so eine situation entstehen könnte.
    mein herzliches beileid an die familien und freunde die ihre lieben bei so einem wahnsinn verloren haben.

  16. Hey, ich bin 14 Jahre alt & finde das total traurig.
    Vorallem wenn ich an die Familie der Toten denke :( Das so etwas trauriges passieren & „IHR“ euch darüber streitet wer hier Erwachsener ist. Find ich total lächerlich & unverschämt. LEUTE hört auf einen schuldigen zu finden, sondern lasst uns versuchen den um´s Leben gekommenden Menschen zu „helfen“ in Frieden zu ruhen. In den wir trauern & dehren Familien in der nächsten zeit zu helfen :(
    & das sage/schreibe ich als 14 Jähriger!!! Meine Schwester war 2009 an der Loveparade. & wenn ich mir denke das, dass was dieses Jahr passiert ist letztes Jahr passieren würde. Kriege ich totale Gänsehaut :S -.-

    –> RUHT IN FRIEDEN & MÖGE GOTT EUCH IM HIMMEL BESCHÜTZEN & AUF EUCH AUFPASSEN <– WAS WIR MENSCHEN AUF DER ERDE NICHT GESCHAFFT HABEN!

    Verzeiht uns…

    Daniel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *