Loveparade 2010: Zahl der Verletzten gestiegen

Bei der verheerenden Massenpanik auf der in Duisburg statt gefundenen „Loveparade“ ist die Zahl der Verletzten gestiegen.

Am heutigen Montagvormittag (26.07.2010) meldete die Staatsanwaltschaft Duisburg nun insgesamt 511 Verletzte, wovon 283 Menschen zunächst in den umliegenden Krankenhäusern behandelt werden mussten. Inzwischen konnten bis auf 43 Besucher der Veranstaltung die Kliniken wieder verlassen. Derzeit schwebe noch eine Person in Lebensgefahr.

Bis zuletzt war immer von 342 Verletzten berichtet worden. Diese Zahl wurde zuvor aber immer wieder als viel zu gering bezeichnet. Am gestrigen Sonntagnachmittag brach auf der „Loveparade“ in Duisburg eine Massenpanik aus, wobei 19 Menschen ihr Leben ließen.

Foto: © neffs.de/Screenshot youtube.de

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *