Formel 1: Mark Webber gewinnt GP von Ungarn

Der Australier Mark Webber hat den Großen Preis von Ungarn gewonnen.

Der Red Bull-Pilot verwies am Sonntag Fernando Alonso im Ferrari auf Rang zwei und Sebastian Vettel auf Platz drei. Für Webber war es sein vierter Saisonsieg und sein insgesamt sechster Sieg in seiner Formel 1-Karriere.

Weil Vettel, der von der Pole startete, bei einer Safety Car-Phase den maximalen Abstand von 10 Auto-Längen zum Safety Car beim Re-Start überschritten hatte, bekam er eine Durchfahrtsstrafe und verschenkte so den eigentlich schon sicheren Sieg.

Hinter Vettel kam Felipe Massa, Witali Petrow und Nico Hülkenberg ins Ziel. Michael Schumacher wurde enttäuschender Elfter, sein Teamkollege Nico Rosberg schied aufgrund eines verlorenen Hinterrades aus.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *