Garding: Dobermann beißt Kleinkind in den Kopf

Am gestrigen Sonntagabend (08.08.2010) ist im schleswig-holsteinischen Garding ein zwei Jahre altes Mädchen von einem Dobermann in den Kopf gebissen worden.

Wie die örtliche Polizei mitteilte, lief der Hund beim Eintreffen der Rettungskräfte noch auf dem Grundstück umher und konnte nur durch einen Schuss vertrieben werden. Das Kleinkind wurde umgehend in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nicht.

Zum Zeitpunkt der Hunde-Atacke hatte das Mädchen zusammen mit einem sechsjährigen Jungen im Garten gespielt. Die Eltern der Kinder waren Freunde der Hundebesitzer. Dem Hundehalter drohe nun eine Strafanzeige.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *