Schwimm EM: Zwei Medaillen für Deutschland

Am gestrigen Montag (09.08.2010) sicherten sich zwei deutsche Schwimmer bei der Schwimm-EM in Ungarn zwei Medaillen.

So sicherte sich am ersten Wettkampftag der Beckenschwimmer die Freistil-Schwimmstaffel der Frauen durch und sicherten sich die Gold Medaille. Dabei verwiesen die erst 16 Jahre junge Silke Lippok, Lisa Vitting und Daniela Schreiber die Konkurrenz aus Großbritannien und Schweden auf die Plätze. Insbesondere Schlussschwimmerin Schreiber konnte durch eine hervorragende Leistung überzeugen und brachte Deutschland noch vom vierten Rang auf den ersten.

Zuvor sicherte sich der zweimalige Weltmeister Paul Biedermann im 400 Meter Freistil-Rennen der Männer Silber. Gold fuhr der Franzose Yannick Agnel ein. „Er hat verdient gewonnen, hat die ganze Zeit geführt„, räumte Biedermann seine Niederlage ein.

Im Medaillenspiegel rangiert Deutschland derzeit mit je zwei Gold- und Silber- sowie einer Bronzemedaille auf Platz 3 hinter Russland und Italien. Die Schwimm-EM 2010 in der ungarischen Hauptstadt Budapest und Balatonfüred läuft noch bis zum 15. August.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *