Börse Frankfurt: DAX setzt Talfahrt fort

Auch am heutigen Donnerstag (12.08.2010) hat der deutsche Aktienindex DAX seine Talfahrt fortgesetzt und den elektronischen Handel im Minus geschlossen.

Zum Ende des Xetra-Handels wurde das wichtige Deutsche Börsenbarometer mit 6.135,17 Punkten bewertet. Das entspricht einem Minus von 0,31 Prozentpunkten gegenüber dem gestrigen Handelstag. Weiterhin werden die schwachen Vorgaben aus Asien und den USA als Grund für den schwachen Handel angesehen.

Für die Papiere von Fresenius und der Telekom lief es heute am besten und es setzte die deutlichsten Gewinne. Dagegen standen die Papiere von Commerzbank, Daimler und HeidelbergCement am Ende der Kursliste.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *