DFB Pokal: Schalke gewinnt Finale gegen Duisburg

Der FC Schalke 04 hat mit dem höchsten Sieg in einem DFB-Pokal-Finale eine miserable Saison gerettet, zugleich feierte Cheftrainer Ralf Rangnick den ersten Titel in seiner Trainerkarriere.

Die Knappen bezwangen am Samstagabend (21.05.2011) den überforderten Zweitligisten MSV Duisburg mit 5:0 (3:0) und sicherten sich zum 5. Mal nach 1937, 1972, 2001 und 2002 den begehrten DFB Pokal. Für Keeper Manuel Neuer war es das insgesamt 199. und wohl letzte Spiel im Dress der Königsblauen. Der im DFB-Pokal-Finale nicht geforderte Nationaltorwart wird aller Voraussicht nach im Sommer zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München wechseln.

Vor 75.708 Zuschauern sorgten Julian Draxler (18. Minute), Klaas-Jan Huntelaar (22./70.), Benedikt Höwedes (42.) und José Manuel Jurado (55.) für die Treffer.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *