Wetter: Wetter-Aussichten für den 08.06.2011

Regen im Westen und starke Gewitter im Osten Deutschlands.

Wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Mittwoch mitteilte, muss man sich im Süden und Westen des Landes zunächst auf langanhaltenden zum Teil starken Regen einrichten. Im weiteren Tagesverlauf breitet sich das Schlechtwettergebiet weiter in Richtung Elbe aus. Zum Nachmittag muss man sich im Nordwesten auf teilweise kräftige Gewitter einstellen. Dabei kommt es zu Starregen, Hagel und Sturmböen.

Die Tageshöchsttemperaturen liegen dabei im Osten bei Werten zwischen 24 und 28 Grad. Ansonsten liegen die Höchstwerte zwischen 18 und 23 Grad. In Regengebieten kann es auch etwas kühler werden. Der Wind dreht im weiteren Verlauf auf nördliche Richtungen. Im Westen ist er schwach bis mäßig, im Osten dagegen frisch bis hin zu starken Sturmböen.

In der Nacht zum kommenden Donnerstag regnet es besonders in der Osthälfte und am Alpenrand. Anfangs werden diese auch noch von Gewittern begleitet. Im übrigen Land bleibt es ansonsten überwiegend trocken. Die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 15 und 8 Grad.

Frank

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *