Formel 1 – GP von Ungarn: Button siegt vor Vettel

Der Brite Jenson Button hat am vergangenen Sonntag (31.07.2011) den Großen Preis von Ungarn gewonnen. Der McLaren-Pilot behielt beim packenden Reifen-Poker auf dem Hungaroring die Nerven und verwies Weltmeister Sebastian Vettel und Ferrari-Pilot Fernando Alonso auf die Plätze.

Die Pole konnte Red Bull-Pilot Vettel beim Start noch verteidigen, doch bei Nieselregen erwiesen sich die McLaren-Mercedes als die regentauglichsten Boliden. Sowohl Hamilton, als auch später Button konnten den führenden Vettel hinter sich lassen. Bis 22 Runden vor Schluss hieß die Reihenfolge Hamilton, Button, Vettel.

Dann unterlief dem auf Platz eins liegenden Hamilton ein schwerer Fehler. Bei leicht einsetzendem Nieselregen wechselte er als einziger des Spitzentrios auf Intermediates und durfte nur zwei Runden später diese wieder gegen Slicks tauschen, da der angekündigte Regen ausblieb. Button übernahm von dort an vor Vettel sie Spitze und gab sie bis zum ende des Rennen nicht mehr her.

Nico Rosberg im Mercedes-GP kam als zweitbester Deutsche auf Rang neun. Adrian Sutil im Force India kam auf den 14. und Timo Glock (Virgin) auf den 17. Platz. Michael Schumacher (Mercedes) und auch Nick Heidfeld (Renault) kamen aufgrund eines Defektes an ihren Autos nicht ins Ziel.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *